Musik

Karghneval…

ARGH!

Überall Karghneval…ich hasse aufgezwungene Fröhlichkeit und wenn ich dabei nichtmal saufen kann/darf/will isses umso schlimmer. Und mir kann keiner erzählen, dass er diesen ganzen Kappes nüchtern erträgt UND dabei gut findet bzw. Spass hat, wenn einem irgendwelche rotzenvollen Möchtegernminios in den Ausschnitt sabbern oder mit mangelhafter Artikulation irgendeinen Mist erzählen, denn man eh nicht (mehr) versteht…wenn man sich selbst in so einem schwer defektierten Zustand befindet mag das ja noch gehen, aber ohne alles…*hust* (mehr …)

Advertisements

Feststellung…

Nachdem wegen eines Kindergeburtstages bei den Nachbarn seit 1:50 Std. der Soundtrack zur Eiskönigin in Stadionlautstärke spielt und dazu ein Haufen kleiner Mädchen in blauen und pinken Tüllungetümen durch die Siedlung marodiert bin ich gerade sehr froh einen Zwargh zu haben…

Prinzessinnen und Einhöner sind einfach nicht mein Ding…und wenn die verschissene scheiß Musik nicht gleich aufhört drehe ich durch…arghl…

Blogparade: 10 Songs zum Auf- und Abdrehen…

Das Original kommt von der „Singenden Lehrerin“ und ich habe die Parade auch schon auf vielen anderen Blogs gesehen…nachdem ich sie nun zuletzt bei Bullion gesehen habe, musste ich dann letztendlich doch mitmachen, weil mir dabei wieder ein Haufen „nostalgischer“ Krempel eingefallen ist…*hust* (mehr …)

Wackenspacken…

Wacken – das heilige Land der Metalgemeinde…Halleluja!

Wie ich drauf komme? Heute fuhr vor mir ein völlig abgefuckter Opel, der sich in die Heckscheibe ein Stilvolles Wacken“logo“ aus Paketband geklebt hat. Ich denke, die Karre selbst wurde nur noch durch die ca. 23443556456 Aufkleber zusammengehalten, die auf einen ziemlich exquisiten, aber auch teilweise fragwürdigen Musikgeschmack hinwiesen. Da ich eine halbe Ewigkeit hinter der Karre im Stau stand, kann ich mit Fug und Recht behaupten mir das GENAU angesehen zu haben…
(mehr …)

Aggro Alta’…

…es heißt ja immer (?), dass man Aggressionen gut mit Musik kanalisieren kann. Bevor ich also die Stufe erreiche, in der ich mit einer Sockenpuppe reden muss (dauert nicht mehr lange und ich stricke mir eine…) singe ich lieber ein Lied. (mehr …)