sexy Metzgargh…

Sollte ich wirr schreiben oder sie das Gefühl haben, ich bin eventuell nicht ganz bei mir, so ist das nicht komplett aus der Luft gegriffen, denn mein derzeitiger „Zustand“ nagt an mir…

…bin ich doch langsam in einem Stadium angekommen, als das ich meine Füße nicht mehr sehen kann und mich auf Grund von diverser Verschleißerscheinungen nur noch schnaufend fortbewegen kann. Konstatierte doch meine Ärztin neulich noch „sie sind einfach älter als beim letzten Mal“ so schiebe ich das auch und vor allem auf das Wetter. Das ist eh immer schuld. An allem. So! Vor allem war schon Herbst, als ich mich mit dem Zwargh soweit befand und nun muss ich mir hier Temperaturschwankungen von 20 Grad von einem auf den anderen Tag antun und dergleichen. Außerdem habe ich seit 3,5 Jahren nicht mehr ausgeschlafen. Was das ist weiß ich eigentlich schon gar nicht mehr. Und nebenbei muss ich ja auch noch arghbeiten. Halleluja.

Ja, ich höre schon auf zu memmen…immerhin hat Herr Argh den Zwargh gerade zu einer Fahrradtour entführt, was ich natürlich vornehmlich dazu nutzte, um

  • einkaufen zu gehen
  • Wäsche zu machen inkl. draußen aufhängen
  • grobe Chaosballungen zu beseitigen (unheilige Verknäulungen aus Le*o Ninj*go und Pla*mobil –> mit Glück findet man einen angelutschten Keks dazwischen oder ein Stück Apfel (alt!))

So generalstabsmäßig organisiert habe ich jetzt noch Zeit eine Quarkplunder zu essen, heimlich Cola zu trinken (hust – ja, steinigt mich, Kaffee geht immer noch nicht, da ich mich vom Geruch schon fast übergeben muss) und etwas zu bloggen.

Schön…wo war ich…ach ja, eingangs…der Metzger…ich war einkaufen. Nach wie vor ja mit Maskenball und so. Finde ich persönlich auch gar nicht mehr so schlimm (please no Grundsatzdiskussion hier) und könnte eher den Leuten eine reinhauen, die das Ding unter der Nase klemmen haben, wo es schon sichtbar von Rotz durchtränkt rumflattert oder die einem dann trotzdem voll auf die Pelle rücken. Speziell ja auch dann die ganzen Rentner, die wegen Risikogruppenbla ja eigentlich aufpassen sollten. DIE Parken ihre Einkaufswagen aber unpassierbar MITTEN im fucking Gang, stehen dann vor der Käsetheke, als ob sie persönlich die WM Mannschaft für 20achtundtrölftzig auswählen müssten und fassen dann auch noch ALLES einmal mit ihren Pfoten an. Am besten, nachdem sie sich im Sekundentakt im Gesicht rumgrabbeln und/oder an der – meißt eh auf halb 8 hängenden – Maske. RAH!

Jetzt gereicht mir die Maskensache vielleicht auch nur in dieser einen Hinsicht zum Vorteil, denn a) verstehen die meine in die Maske gegrummelten Beschimpfungen und Schmähungen dann noch schlechter und b) sieht man auch nicht auf den ersten Blick, dass ich statt 1 Liter Milch und ner Packung Edamer gerade eher Axtmord in Erwägung ziehe, aber gut…

Was gehe ich da auch immer wieder hin…nunja…nach dem ein oder anderen Skandal rund ums Fleisch haben Herr Argh und ich schon länger beschlossen, dass man das Zeug nicht jeden Tag und in Mengen essen muss und vor allem, dass man es eben nicht da kauft, wo einem anhand des Preises schon klar sein muss, dass da kein glückliches Tier drin ist. Der von mir nun etwas häufiger frequentierte Marght verfügt aber über eine 1A Fleischtheke, die kompetent bewirtschaftet wird und auch regionalen Kram anbietet sowie nachverfolgbar und nachweislich keinen Massenkram. JETZT aber – und das krönt den Fleischkauf – haben die einen neuen Metzgargh am Start. Metzger an sich ist ja eher ein Beruf der unter „unsexy“ fällt…der Typ hingegen aber ist es (in meinen Augen unbestritten) also ohne das „un-„. Jetzt habe ich bedingt durch meine Walartigkeit im Moment vermutlich eh eher schlechte Karten, um augenzwinkernd ein Pfund Gratismett zugeschoben zu bekommen, aber der Typ ist echt hot. Also soweit man das sagen kann (und darf…aber ich darf das…denn finden kann man ja wohl einiges) denn er hat ja auch eine olle Maske auf. Bei jedem Fleischkauf frage ich mich nun, wie der Typ wohl ohne den Lappen aussieht. Steckt da vielleicht doch ne Hackfresse (HACK! METZGER!!! Verstehen’se?!? Muahahahahahhaaaarghisjaschongut) oder ist das quasi der vollendete Adonis der Fleischerinnung und ich werde es nie erfahren, weil Coronargh ein Arsch ist. Vielleicht ist das aber auch besser so…wer weiß, ob das meinen eh schon völlig aus dem Tritt geratenen Hormonaushalt nicht noch zusätzlich überfordern würde. Wobei mein Zustand ohnehin so fragil ist, dass das auch dadurch passieren kann, dass mir einer ne dämliche E-mail schreibt (mein Mitgefühl an den Kollegen, der meinen epischen Wutanfall ertragen musste…*hust* sorry) gegebenenfalls bin ich eben auch etwas eskaliert, als ich bei ihm Grillgut orderte, was für 3 Tagen reichen wird, einfach nur, weil ich sein „was darf’s noch sein“ nochmal hören wollte…*grunz*

Jetzt muss ich nur Herrn Argh gleich erklären, was da mit mir durchgegangen ist, aber das schiebe ich auf akuten Blutdruckabfall (und damit verbundener Hirnwasserabsenkung) und werde Besserung geloben, denn für unseren Plan eigentlich seltener und weniger Fleisch zu essen ist die Präsenz des Metzgers doch eher kontraproduktiv…

 

 

Ein Kommentar

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s