Diese Neugier…

…das ist auch echt so’n Phänomen…

Sobald man irgendwelchen Leuten davon erzählt (oder sie es zwangsläufig irgendwann sehen, weil man nur noch Walartig durch die Gegend wälzt) interessieren nur noch 3 Sachen…

  1. Wann kommt ES
  2. Was wird ES
  3. Wie soll ES heißen

Habt’a schonmal drüber nachgedacht – ihr neugierigen Saftnasen – dass euch das ggf. einen Scheissdreck angeht? Fragt ja auch keiner

  1. Wann habt ihr ES gemacht
  2. Wie habt ihr ES gemacht (Stellung, Ort, Zeit, Socken an/aus dabei…)
  3. War ES Absicht, oder ihr nur total besoffen?

Zusätzlich werden einem natürlich auf Instarghgram und Co. fröhlich flockige Kugelmuttis präsentiert, für die es nix schöneres gibt, als tagtäglich drölf Fotos von ihrem Bauch in irgendwelchen Faltenröcken zu knipsen, die sie zu dem Zweck bis unter die Achseln gezogen haben und sich davor und danach mit irgendwelch cremigen Ölen ein zu schmieren, Powerfood zu fressen und darüber zu feixen, dass der Mitverursacher des ganzen Fortpflanzungsprozederes ja abends um 22 Uhr nochmal an die Tanke ausrücken muss, um salziges Karamelleis mit Erdnussstückchen und voll überteuerte Gummibärchen zu kaufen. Mussjajederselbstwissen, aber diese doch arg(h) übertrieben zur Schau gestellte Schwangarghschaftsfreude ist so gar nix für mich. Wobei die Sache an sich ja schon ein freudiger Zustand ist, aber ich gehöre zu denen, die das Thema eher dahinrafft als frisch und fröhlich aufblühen lässt. War beim Zwargh schon so und ist jetzt noch schlimmer. Ich bin einfach ein Wrack…dazu kommt, dass mich diese knalleheißen Sommertemperaturen jetzt in einem Zustand erwischen, den ich beim Zwargh eben noch nicht erreicht hatte, weil dessen Auslieferung erst im Dezember anstand…hier ist ja nun wesentlich früher damit zu rechnen *röchel*

Aber gut – wo war ich…outing hin und her…ich oute…dieses mal nämlich wird’s das andere Team…der Zwargh bekommt eine Schwestargh, für die ich noch einen blogfähigen Namen brauche, denn Zwarghina hört sich für mich doch zu doppeldeutig an und #2 ist irgendwie zwar Arghbeitstitel, aber dann doch etwas unparghsöhnlich…

Während in meinem näheren Umfeld alle in totale Verzückung ausgebrochen sind, weil wir ja nun ein „Pärchen“ zusammen haben, kann ich diese Auswüchse selbst nicht ganz verstehen. Vielleicht aber auch, weil ich eigentlich recht gerne Jungsmama bin und mit diesem ganzen Glitterfitterscheiss nix anfangen kann. Auf der anderen Seite halte ich auch nix von übertriebener Genderfizierung (?!)) von kleinen Kindern und #2 dürfte es am Anfang auch ziemlich – und ihm wahrsten Sinne – furzkackegal sein, ob sie nun gerade einen hellblauen, grauen oder pinken Body vollsabbert oder die alten Sachen vom Zwargh aufträgt.

Erschwerend kommt für mich hinzu, dass ich selbst Einzelkind bin und Seniors damals so ziemlich alles falsch gemacht haben, was man so falsch machen kann, um mir Geschwister/eigene Kinder zunächst überhaupt erstmal irgendwie schmackhaft zu machen. Wo also der Zwargh für mich schon die Herausforderung einer #1 barg, ohne dass ich jemals die Gelegenheit hatte an kleinen Geschwistern oder auch nur ansatzweise Cousins/Cousinen zu üben, so trifft mich #2 in der Hinsicht jetzt auch kalt. Natürlich machen’wa dem Zwargh jetzt #2 so „schmackhaft“ wie möglich, aber – und so schlau bin ich – erzählen kann man vorher immer viel, die Messe wird erst gelesen, wenn der Köttel da ist. Wäre natürlich dann gut, wenn der Zwargh das ganze dann wohlwollend aufnimmt und nicht völlig am Rad dreht…wir geben dahingehend alles…

Die Spannung steigt…bin auch gespannt, wie Seniors das verpacken. Die eskalieren beim Zwargh ja immer vollständig und scheissen auf fast alles, was ich sage. Was im übrigen auch dazu führt, dass ich der Spielverderberarsch der Nation bin, aber so läuft’s nicht. Gibt nämlich nicht viel, was ich wirklich NICHT toleriere, aber wenn man natürlich zielsicher immer genau DA reingrätscht, muss man sich nicht wundern. Bin also schon jetzt gespannt, was uns dann da mit #2 erwarten wird.

Gerade is ja wegen Coronargh eh bisschen schwierig, aber auch das wischen Seniors ja gekonnt weg, um mir den schwarzen Peter zuzuschieben…Vorfreude in Ehren, aber es grenzt dann doch an Egoismus von jemandem im 7. Monarght zu verlangen, dass man sich doch jetzt bitte alle 4 Wochen sehen sollte, weil man sich ja jetzt so lange nicht gesehen hat. Ähm.

Genau…is ja gezz nicht so, dass man mal eben 600km nur auf’n Kaffee fährt…und ich schonmal gar nicht…*ragngngngngngngn* ich schweife ab.

Also geoutet is ja jetzt – ohne Instarghgram, Konfettiballon oder großer Babyparghty (auch so’ne Seuche…) Ich habe auch keinen Faltenrock und kein Ökoöl von irgendwelchen Frischepartnerinnen, die das Zeug für horrendes Geld feil bieten. Außerdem sehe ich eher aus, wie ein Profibiertrinkerbauarbeiter mit Megaplautze und wande die bei 30 Grad in Sachen, die erstmal bequem sind. Die Muttimodeindustrie wird nicht reich an mir. Definitiv.

Und Influenzargh werde ich wohl auch nicht mehr…

Einfach nur „nochmal Mutti“ muss halt reichen.

Früher war mehr Lametta…

 

9 Kommentare

  1. Pah, die Frage nach der Stellung erübrigt sich laut Aussage einiger Altweiber, sobald man das Geschlecht kennt – laut denen gibt’s da Zusammenhänge!
    Ansonsten freuen sich natürlich alle mit und das ist positive Neugierde 😉
    Beste Freundin ist mit #1 hochschwanger, es kommt im Juli. Es reichen aber auch Bauchfotos oder mal ein Video von einem aus dem Bauch herauskommenden Fuß, da muss man nich hinfahren…

    Gefällt 1 Person

    1. …klar – hab ich auchvschon gehört. Nix Zufall, alles von langer Hand geplant…naja, Seniors gehts vornehmlich um den Zwargh. Ich spiele da eine untergeordnete Rolle 😑 oder gar #2…hier will Großelterntum zelebriert werden. Um jeden Preis

      Gefällt 1 Person

      1. Die Großeltern verziehen das Balg in 30min so dermaßen, dass das Kind danach zwei Wochen Korrektur und man selbst vier Therapiestunden braucht, um nicht alles mit der Sense niederzumähen. Verstanden! :-D

        Gefällt 1 Person

  2. Was scheinbar auch ein ganz großes Mutti-Ding ist (und ich kenne das nur aus Beobachtungen, darf also eigentlich gar nichts sagen) Namen der Kinder müssen offensichtlich eingetackert werden. Weiß nicht, ob die Angst haben, das zu vergessen?! „Ach jau, ich hab ja Familie.“ So? Ansonsten feiere ich jeden, der auf dieses Mädchen-Jungs-Geschisse verzichtet!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ach ja, stimmt…auf der Haut in wiederlich kitschigen Schriftarten, gerne aber auch als Aufkleber auf allem. Heckscheiben vonne Karre ganz weit vorne…🙄

      Gibbet hier alles nicht…genau wie komische Doppelnamen

      Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s