Karghbinettstückchen…

Ja, ich in ein mieser Blogger…verdammte Scheisse…jetzt hab ich ewig nix geschrieben und die argh’sche Weihnacht einfach übergangen und Silvestargh sowie Neujahrgh auch…

Aber wissense was?

ICH HABE AUCH EINFACH KEINE ZEIT!!!!

Seit uns die nachwuchserwartende Kollegin Mitte Dezember verlassen hat, ist auf der Arghbeit die Hölle los und ich nage an der Kapazitätsgrenze, zumal Jahresabschluss und Jahresstart in meinem Metier ohnehin schon mit deutlich mehr Arghbeitsaufkommen einhergehen, als der Rest des Jahres. Es ist ein Traum…

Und dann jetzt halt das…sie erinnern sich an das Gruselkarghbinett, von dem ich berichtete?

Ich würde es nicht erwähnen, wenn ich nicht im Anschluss – also quasi jetzt – erwähnen würde, dass wir…

TATATATAAAAAAAAA:

Natürlich DA einen Kindergarghtenplatz bekommen haben.

DA und NUR da…wo andere heute morgen bei der Zwarghenabgabe mit 2 oder gar 3 Zusagen protzten haben wir nur eine.

Das wiederum veranlasste mich bei der favorisierten Institution an zu rufen, wo man mir – und jetzt wird der Scherz so richtig schlecht – folgendes mitteilte:

  1. ich kann doch froh sein, dass ich einen Platz habe
  2. sie hätten sich mit der anderen Institution abgestimmt und wären zu dem Schluss gekommen der Zwargh sei dort besser zu integrieren wegen irgendwelcher Alters-, Geschlechter- und Sonstwasstrukturen und
  3. (auf meinen Einwand hin, dass mir doch das Konzept beim Favoriten mehr zusagen würde und warum das keiner berücksichtigt) ich hätte mich ja dann bei dem anderen nicht vormerken sollen, wenn’s mir nicht passt
  4. ich mich ja bei 7 Institutionen vormerken lies (was dem maximal möglichem in diesem ranzigen Tool entspricht, dessen Nutzung zur Platzvergabe obligatorisch ist) und eben nur von EINEM hörte, was abgebügelt wurde mit „naja, wir sprechen schon untereinander, damit es nicht zu Mehrfachzusagen kommt“ (WAS ES JA TUT – nur nicht bei uns irgendwie)

ALTER!

Ihr dämlichen Arschgesichter – was hat man denn für eine Wahl, wenn man eben nicht die Möglichkeit hat durch die ganze Stadt zu eiern vor der Arbeit?!?!? Und warum teilen sie einem dann nicht einfach im Vorfeld gleich irgendwo einen Platz zu, wenn es doch sowieso scheissegal ist für was man sich wie vormerkt, weil am Ende eh nur nach irgendwelchen vorgegebenen Kriterien vergeben wird?!? Und warum ist es bitte besser, wenn ich jetzt wieder ans andere Ende des Stadtteiles fahren muss, anstatt 200m (!!!!) zu gehen?!?

Ich

hasse

das

alles

so

dermaßen!

Naja…aber was soll’s. Die Cheffin des Kabinetts war auf einmal ausgesucht freundlich, als ich sie für die Terminierung der nun anstehenden Modalitäten anrief und diverse Leute, die von meinem Dilemmargh erfuhren teilten mir mit, dass die Einrichtung als solches so schlecht nicht sein soll. Friss oder stirb

wer weiß, wozu das gut ist…

 

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s