Starghtus 20/12

…oh, du fröööööhlichähhhhhh-hääääää

Hier: 

im heimischen Office

Grad’ dabei:

warte drauf, dass meine dämliche Abfrage endlich mal durchläuft, ohne ab zu kacken und ich endlich Feierabend machen kann…für heute…für dieses verdammte JAHR…ARGH!!!

Input: 

Alte Pfannkuchen von gestern, Kaffee in Mengen

Output: 

…diverse Auswertungen, die mein Chef noch last-minute angefragt hat und Notfallhilfe für einen Kollegen, bei dem ich zwischen „Alter, selbst Schuld“ und „ich kann ihn nicht hängen lassen“ schwanke…

Outfit: 

…immernoch tatsächlich mein Pyjama…in dem arbeitet es sich gar vortrefflich, wobei ich jetzt schonmal endlich gerne duschen würde *kopfkratz*

Mir geht’s: 

Ich geh‘ auf dem Zahnfleisch, weil die letzten paar Monate echt arghbeitstechnisch der supergau waren…zig personelle Veränderungen – auch im Team – so dass wir selbst nicht wissen, wohin mit der Arghbeit, dann zig Veränderungen bei meinen „Kunden“, so dass ein Teil irgendwie im Freiflug daher kommt und Dr. Lollek es nicht im Griff hat oder der andere Teil sich nicht seiner Arbeit widmet, sondern mir damit auf den Sack geht, warum ihn meine offiziellen Zahlen schlechter aussehen lassen, als seine selbst zusammengeklöppelten…

weil: 

…sagte ich ja, nur Idioten. Kann aber direkt weitermachen…ich bin es weiterhin leid die gleichen Themen mit den gleichen Leuten zig mal wieder zu diskutieren, obwohl schon beim ersten mal Klar war, dass a) die Lösung schon längst da ist/war oder b) es keine Lösung gibt, so lange sie an ihrer alten Scheisse festhalten wollen. Ich komme mir echt vor, wie in der Klapsmühle…frei nach Albert: wie kann man bitte schön immer die gleiche Kacke machen und trotzdem jedes Mal ein anderes Ergebnis erwarten?!?

Leckt mich doch…

Und Lowleg hat sich klammheimlich verpisst und mich nichtmal persönlich darüber in Kenntnis gesetzt, was mich echt irgendwie ansickt, denn ich habe ihm zum Teil den Arsch nachgetragen mit seinen trölfzig Sonderwünschen und er hält es nichtmal für nötig mir zu sagen, dass ab Januar ein anderer Frickel seinen Posten übernimmt…danke für nix!

zuletzt gehört: 

Bobo Siebenschläfer hat Geburtstag…*umkipp*

zuletzt gesehen: 

Outback Truckers

beklopptes gemacht:

Neben meiner ganzen Arghbeit auch noch dem Kollegen zum x-ten Mal aus der Patsche geholfen.  

is’ grad’ nich’ so doll:

…falls es bisher noch nicht zart angeklungen ist: die Arghbeitsbelastung und der damit verbundene Stress.  

Mimimi: 

Es sollte weihnachten, aber hier waren gestern 18 Grad…was den Rückschluss zulässt, dass Klima, Welt und damit wir alle zwangsläufig früher oder später im Arsch sind. Tolle Aussichten. Für 2020 haben wir uns zumindest vorgenommen weniger Plastikkacke zu kaufen/verwenden und weniger billige Scheisse zu fressen. Genau genommen haben wir damit schon vor ein paar Wochen angefangen, aber so einfach isses nicht den Arsch aus der Komfortzone zu bewegen. Ob das jetzt was hilft? Who knows. Aber besser klein anfangen, als nur groß rumlabern. Halleluja!

Yeah: 

Der Zwargh ist in der Zwischenzeit 3 geworden. Verdammt. SCHON! Ich bin alt…schnief. Dennoch. Es gab ne Megakinderparghty, die ich aber aus diversen Gründen nie wieder so abfackeln würde, denn das war einfach zu viel. Habe mich von ner Freundin belabern lassen, dass wir zusammen feiern, da ihr Spross einen Tag vor’m Zwargh feiert. Am Ende war’s aber so, dass es einen Beigeschmack von Ausnutzung hatte, denn 2/3 der Gäste stellte sie und ich kannte niemanden davon. Davon abgesehen waren das zu 90% überkandidelte Schickimickiarschlöcher, die es nichtmal für nötig hielten ein Wort mit mir zu wechseln, obwohl Räumlichkeiten und Orga von mir kamen und es ja immerhin eine Gemeinschaftsanagelegenheit war. Aber was erwarte ich auch heute von den Leuten. Da kommt man lieber völlig dreist mit der ganzen Familie (ein Kind kam sogar mit Eltern und Baby nebst Omma!!!) zum Kindergeburtstag und pault rum, dass es gar nicht genug Sitzplätze gibt, oder dass die Kindermusik zu laut ist – man sitzt ja direkt an der Box…ähm ja, dann beweg den Arsch da weg. Ihr Pech, denn ich glaube die „andere Seite“ hatte so einen durchgestylten Pastellgeburtstag mit Fondanttortenmonstrum und persönlichem Ballonclown erwartet. Gabs halt nicht. Dem Zwargh war’s zu viel und er verlies als erster die eigene Party. Ich hätte es wissen müssen und ärgere mich. Nungut. Nächstes Jahr tuts die Feier mit den 3 „Zwarghenkumpels“ und die anderen sollen sehen wo sie bleiben.

Freestyle: 

Schalalalalalalalargh…ich wollte eigentlich jetzt in die Stadt und es schifft wie aus Kübeln. Toll. Muss aber was besorgen, was mit Zwargh nicht möglich ist, weil wegen Weihnachten. Mir graut’s…also der ganze Zinnober wieder. Senior ist nicht davon ab zu bringen nochmal den W-Mann zu mimen, obwohl das letztes Jahr ein Desaster war. Der Zwargh selbst sagt er will nicht, dass der W-Mann kommt. ICH will das nicht. Wie ich diese dämlichen Diskussionen hasse. Nunja…soll er machen. Der Zwargh wird nicht runterkommen und gut ist. Bin ich halt wieder der Spielverderberarsch…bin eh gespannt, denn nachdem Omma Argh ja nun auch verblichen ist, wird das bei Seniors ein eher übersichtliches Weihnachten *hust*

Ein Kommentar

  1. Ach, ist Vorweihnarghtsstress nicht jedes Jahr schön? Manchmal frage ich mich, ob du nicht eine Abteilung weitersitzt und über unsere Teams schreibst… 😆

    Klima, Komfortzone und alles was damit zusammenhängt ist wirklich nicht einfach. Ich ernähre mich seit ein paar Monaten vegetarisch und lasse immer öfter Mal das Auto stehen. Auch Plastik usw. wird weniger gekauft. Ist alles schon anstrengend, fühlt sich aber auch richtig an. Insofern kann ich dich darin nur bestärghen — oder so ähnlich… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s