Here comes Santargh Clause…

Während das Jahr sich dem Ende zuneigt werden die meisten Sentimental und langweilen einen mit rührseligen Jahresrückblicken und ähnlichem gesafte…

hier ist das irgendwie anders. Nachdem irgendwie 80% der gesamten Familie im November und Dezember noch VOR Weihnachten Geburtstag haben, führt das zu einem absoluten Overload an beschissenen Pflichtterminen. Und da mein Timing ja schon immer nicht von dieser Welt war, habe ich es geschafft den Zwargh natürlich GENAU am Geburtstargh seiner Omma raus zu pressen. Danke dafür (und die 20 Stunden in schönsten Wehen – 2 hätten es auch getan und wir hätten einen „eigenen“ Geburtstag)…noch ein Termin mehr, wo schon wieder alles kollidiert und mich der ganze Rattenschwanz dahinter ankotzt. Vor allem, wenn mir HEUTE schon einer sagt, dass der Zwargh ja im nächsten Jahr auf keinen Fall AN seinem Geburtstag feiern kann, weil die Omma da ja „rundet“ und den Tag für sich beansprucht. Klar – hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

HRGHGHGHGHGHGHGNNNNN…morgen dann zu Seniors. Argh Senior feiert Geburtstag und ist nun seit heute auch noch offiziell Rentner. Eine Targhtsache, die mir einen eiskalten Schauer über den Rücken laufen lässt, denn ich befürchte, dass er nun auf „Ideen“ kommt…das ewige „wir sehen uns ja so selten“ – „wir MÜSSEN (insert: pickel everywehre) uns einmal im Monat sehen“ usw. bekommt irgendwie einen drohenden Unterton. Ok, so lange Omma Argh noch unter uns weilt, rechne ich nicht mit mehrtägigen Besuchen, denn die Omma ist zwar für ihr Alter noch recht gut in Schuss, hat aber manchmal recht…eigentümliche…Aussetzer, die irgendwelche alten Kriegserlebnisse hochkochen lassen, so dass sie die Leute im Heim zuweilen mit etwas fragwürdigen Darbietungen erfreut *hust* und sie befürchtet halt stets und ständig, man könne sie da wieder rauswerfen, wenn Senior nicht regelmäßig seine persönliche Aufwartung macht.

Weil dann alles so schön ist, ist dann auch noch Omma Arghs Geburtstag (den wir Sonntag vorfeiern) und Weihnachtsfeiargh im Büro und wir feiern des Zwarghs Geburtstag – schon der zweite – und DAS ist das einzige, was mich gerade wehmütig macht *schnüff*  dann eben bei der anderen Omma und am nächsten Wochenende machen uns Seniors dann HIER die Aufwarghtung. Ein Traum. Können Pickel eigentlich Pickel kriegen?!? Nicht notwendigerweise wegen Seniors, sondern wegen des Stresses, den ihr erscheinen zwangsläufig mit sich zieht, denn wir residieren ja nicht unbedingt in einer Villargh und wer die Lage kennt mit einem fast Zweijährigen, der allerdings die Statur eines 3 Jährigen besitzt und dementsprechend ALLES unsicher macht…Sie können aufräumen und putzen…nach 10 Minuten sieht es so aus wie vorher. Nur mit NOCH mehr Krümeln garniert. WTF is Weihnachtsdeko?!? Ist minimiert. Mal eben schnell runter gehen, während der Bengel in seinem Zimmer spielt? DACHTE ich mir…er kriegt das Treppengitter mittlererweile auf. NICHT mit dem Mechanismus…NEIN. Er REISST es auf. Zwarghkules…Conan der Zwarghbar…Zwarghinator…ich kann ihm nicht böse sein, denn stolz wie Bolle präsentierte er mir „AUF!“ – aber hömma, JUNGE!!!

Fasst mich auch alles gar nicht so an. Wäre da nicht die verschissene Arghbeit. Auch DIE drehen am Rad. Jahresendgeschäft und so. Muss ja Reported werden. Und wer machts?!? Die Zarghlenfee a.k.a. ich. Mich? Egal…ich halt. Schön und gut. Aber alles nicht Standard, also selbstgeklöppelte Kacke. Fehleranfällig hoch 1000. Und weil es zu lange dauert wem anders zu erklären, was zu tun ist (vor allem, wenn Fehler drin sind) muss ich es selbst tun. Was im Grunde auch das beste ist. Aber versuchen sie mal ruhig Blut zu bewahren, wenn sie um 18 Uhr Zahlen für die geschäftliche Leitung fertig machen müssen, während neben ihnen Zwargh Vader gerade seinen Zuckarghschock auslebt, den er hat, weil er – derweil ich über dem Zusammenschnitt aus trölf Darghtenquellen brütete – den kompletten Inhalt seines Nikolausstiefels inhalierte und beschloss, dass Peppargh Wutz nach der 3. Folge nicht mehr schockt. (Ja, steinigt mich – ich habe meinen Sohn EINMAL vor dem Tablet geparght, da kein weiteres Bespaßungspersonal vor Ort war und ich DACHTE, dass ich so die halbe Std. bekomme, die ich für meinen Scheiss brauchte) War natürlich megageil. Nicht. Ich alterte in den folgenden 10 Minuten um ca. 3 Jahre. Und verschickte totalen Bullshit an den Obermotz. Aber das ist ne andere Geschichte…darüber rede ich NIE wieder -_____-

Notiz an mich: mache ich NIE wieder.

Weiter Notiz an mich: noch 3248405 Büroklammern einsammeln, die Spielfigur aus dem Drucker ziehen, versuchen den Kugelschreiber von Herrn Arghs Bürostuhl zu kriegen, meinen Job nicht verlieren…

Halt, moment…warum eigentlich nicht…ähm…egal…

Wo war ich…ach ja…alle drehen am Rad. Ich auch. Aus unterschiedlichen Gründen zwar, aber am Ende kommt es auf das Gleiche hinaus. Bin kurz davor einen Resthof im tiefsten Osten für 1€ zu kaufen und da im gewebten Poncho Filzpuschen zu walken, die ich aus selbstgezüchtetem Alpaccafell geklöppelt habe. Da geht mir wenigstens keiner mit irgendwelchen beschissenen Zahlen auf den Sack und ich kann mit den Schimmelpilzen an der Wand reden…das ist vermutlich ähnlich ergiebig, wie ein Gespräch mit Lowleg.

DER hat nämlich großen Anteil an dem Zahlendilemma…und er WEISS, dass ich den Scheiss alleine mache…

Mittwoch kurz vor Feierabend:

*ring* hier Lowleg…ich brauche…blablabla…Kosten…blablabla…Update…blablabla…Report…wann…wo…warum…blargh…gestern schon…

Hömma…ich bin dezent im Stress..

Ja aber aber aber…blablabla…dringend…

Echt gezz…ich BIN im Stress…

Ja aber aber aber aber aber aber aber…schwadronier…BIS MONTAG

HÖ! MMA!!! Ich arghbeite montarghs nicht…das weißte…

JA ABERABERABER…schon montargh früh, also bis Freitargh und überhaupt…nicht kooperativundblablablaundirgendwomusstedasdochherkriegenundwenndunichtwerdann…

Ich liebe es, wenn einfach mal keine Ansprüche gestellt werden. Am Arsch ihr verwichsten Riesenärsche. Aber sonst ist alles ok…selbstredend hat der Pisser bekommen, was er wollte, weil das ja mein verschissener Scheissdrecksjob ist, der eigentlich nicht so schlecht wäre, wenn man nicht an meine TZ Stelle aus irgendeinem Grund Vollzeitansprüche stellen würde und in den letzten Wochen des Jahres kein Überstundengeheule gehört wird, aber mal ehrlich…EHRLICH?!? Muahahahaha…ich geh ja schon in den Keller zum lachen…MUAHA…*runterschlurf*…ha…ha…*schlurf*…haaaaaaarghl…*kellertürzumach*

8 Kommentare

  1. Wie immer ein Quell positiver Energie. Den letzten Absatz kann ich ganz gut nachvollziehen. ich arbeite auch in Teilzeit. Also, was den Lohn angeht. Die Zeiten grenzen eher an einen Vollzeitjob mit Überstunden am laufenden Band. Allerdings handelt es sich auch um ein Familienunternehmen und wir versuchen da was aufzubauen. Da macht es mir dann meist nicht ganz so viel aus. Außer natürlich, wenn mal wieder Last-Minute irgendeine Scheiße fertig werden muss, was eigentlich schon seit 5 Stunden bekannt war, aber versäumt wurde, mir mitzuteilen. Das kommt zum Glück nur ungefähr jeden zweiten Tag vor, sonst würde ich täglich ausrasten.

    Von Familienfestlichkeiten jeglicher Art habe ich mich ja gekonnt losgesagt, indem ich da einfach nie hingegangen bin. Irgendwann rechnet dann eben auch keiner mehr mit mir, was ich nur begüßen kann. Der große Geburtstagskaffeeklatsch bei Oma reicht da völlig aus, um mich in den Wahnsinn zu treiben. Den nehme ich halt mit, weil wer weiß, wie viele Kuchen die alte Dame noch auftischen kann … ich habe aber auch irgendwie das unverschämte Glück, dass hier im Haus keine Sau viel auf das Abfeiern eigener Jahrestage gibt, sodass mir der Krampf größtenteils erspart bleibt, außer, wenn mal ein „Runder“ ansteht. Das habe ich bisher aber auch immer ganz gut durchgestanden, indem ich mir schon direkt nach dem Aufstehen die erste Kanne aufgerissen habe. Beim nächsten könnte sich dann vielleicht doch der Umstand rächen, dass ich mit der Sauferei aufgehört habe. Man wird sehen …

    Gefällt 1 Person

    1. So bin ich – positiv durch und durch…

      bei nem Familienunternehmen weiß man ja irgendwie immer noch wofür bzw. für WEN man sich den Arsch aufreißt. Bei nem großen Konzern ist das anders…da haste immer diese „brillianten“ Aufsteiger, die alle den Längsten haben wollen und die halt dann auch keine Rücksicht drauf nehmen auf wessen Schultern die ihre Weisheit und ihren Glanz – natürlich nur nach außen – versprühen wollen. Ich hasse diese Idioten!!!

      Das mit den Familienfesten ist natürlich eine gute Taktik. Hab’s verpennt das mal konsequent durch zu ziehen. Liegt aber auch daran, dass ich Jahrelang mit schlechtem Gewissen weichgeklopft wurde, so dass es mir nahezu unmöglich war aus der Sache raus zu kommen. Naja, und so lange es die Omma noch macht…

      Da ich allerdings auch seit ein paar Jahren nix mehr trinke macht es die Sache nicht unbedingt amüsanter…

      Gefällt mir

      1. Ich hab ja nicht angefangen…..

        PS @ Roe: Wenn Du jedes mal weg rennst, wenn die Muße küssen möchte, wird das nie was….

        Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s