Arghdvent, Arghdvent…

…(k)ein Lichtlein brennt. Oder so ähnlich. Und schon *fingerschnipp* ist sie wieder da…die Vorweihnachtszeit. Argh…alle sülzen rum von wegen Besinnlichkeit, Liebe und Friede, Freude, Eierkuchen, aber im Grunde gibt’s doch wieder nur Stress.

Stress, bei der ganzen Dekokacke, aus der einige ja wirklich schon eine Olympiade machen (wie HIER ganz hervorragend „verbloggt“) Stress, bei dem ganzen Konsumkack und spätestens dann Stress, wenn man die ganze Bagage mehr verpflichtend als freiwillig in einen Raum zusammengepfercht hat, um auf Kommando in weihnachtlicher Stimmung zu sein…sowas funktioniert ja bei mir ganz besonders gut -___-

Wie man es dreht und wendet…Stress gibt’s auf jeden Fall und einem wird das Geld aus der Tasche gezogen. Entweder wortwörtlich, wenn’se dir auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt von der Taschendiebstahlmafia kommen, oder, wenn du für 2 Glühwein und ne olle Tüte Mandeln schon ’n Zehner hinlegen musst – Pfand nicht mit drin.

Und dann dieser ganze Nippes…gesoffen und gefressen wird ja immer, aber wer kauft denn bitte diesen ganzen Nippes?!? Krempel, den man das ganze Jahr stehen lassen würde, wird auf einmal überteuert in die Tüte geräumt, weil es ja so arg(h) weihnachtlich ist?!? Und dann wird sich im Nachhinein beschwert, dass ja alles so teuer wird. Klar – wenn man dem Nachwuchs vorher schon Geschenke im Wert eines Kleinwagens besorgt hat, damit der verwöhnte Schnöselspross später unter dem Baum ja nicht auf die Idee kommt zu behauptet Mama und Papa würden ihn ja nicht genug lieb haben, weil das aktuellste Smartphone nicht zusammen mit der besten Konsole, 5 neuen Spielen und was-weiß-ich-noch kredenzt wird…

Ich reg mich schon wieder auf…merkt man gar nicht, wa? *hust* Ich alter Grinch…wobei ich mich der ganzen Sache ja nicht vollkommen entziehen kann. Immerhin habe ich schon Kekse gebacken. Das mache ich jedes Jahr, weil Kekse einfach lecker sind und ich gerne welche Verschenke…Omma kriegt das ja nicht mehr so auffe Kette und meine Mutter kocht und backt zwar ziemlich gut, hat aber keinen Bock auf Kekse – ich bin also seit Jahren für die Grundversorgung verantwortlich. Nunja – und nachdem mein Geburtstag dieses Jahr auf den ersten Arghdvent viel und ich anlässlich dieses Ereignisses (?) alle herbestellt hatte, musste ich natürlich auch Kekse am Start haben…

Aber weg von diesem Exkurs…vielleicht sehe ich ja schon nächstes Jahr alles anders und gebe mein Grinchtum ein Stück weit auf. Wenn erstmal so’n Zwargh um den Baum stolpert (den wir dieses Jahr gar nicht haben…) und sich über Blinklichter und anderes Geraffel freut, dann kann man ja durchaus mal welches anbringen. Was durchaus weiterhin von Vorteil sein dürfte ist, dass man die wirklich mehr als angestaubten „Besuchsrituale“ dank des Zwarghs mal auflockern kann, denn wenn ich noch weitere Jahre dazu gezwungen werde, die argh’sche Standardweihnacht zu feiern, dann drehe ich irgendwann mal durch…

So’n Zwargh bringt ja schon einiges durcheinander. Vor allem, wenn keiner mehr mit einem gerechnet hat…-____- verstehen ’se mich nicht falsch. ICH oder besser WIR hatten mit einem gerechnet. Irgendwann. Weil ein Zwargh vorgesehen war. Was wir uns dabei allerdings herausgenommen hatten war, dass wir den Zeitpunkt dafür noch halbwegs selbst bestimmen wollten und uns da nicht dem Diktat/der ewigen Litanei von anderen Familienmitgliedern beugten, die mir ja schon seit Jahren damit in den Ohren liegen. Charmanterweise sagte mir ein Onkel anlässlich der Geburtstagsgratulation jüngst ins Gesicht, dass „damit ja eh schon keiner mehr gerechnet habe, vor allem meine Mutter nicht mehr“ – na danke. Verflucht nochmal…ich bin 36 und nicht 56 -___- Da sag nochmal einer, dass man als Frau heute alle Möglichkeiten hat mit Kind und Karriere und blarf…egal – ich komme schon wieder ab vom Thema…

Dank des Zwarghes bzw. des für den Zwargh berechneten Termins ist jedenfalls dieses Jahr die komplette Arghdvents- und Weihnarghtszeit voll durcheinandergeworfen. (Endlich) ist alles mal anders, als sonst…zwangsläufig, weil man eben wegen des Zwarghes nix planen kann. Außer, dass ich mal besser ins Krankenhaus fahre, wenn es dem Zwargh beliebt in Erscheinung zu treten. (Ich nehme btw noch Wetten an…) Da 3/4 der Bagage aber auch noch genau zwischen dem 1. Arghdvent und Weihnarghten Geburtstag haben, fällt auch hier die Planung flach. Was sonst immer in einer elendigen Fahrerei gegipfelt ist, findet dieses Jahr auf meinem Sofa statt (oder im KH…man weiß es nicht) jedenfalls fahre ich garantiert keine 600km – weder im jetzigen Zustand, noch mit frisch erschienenem Zwargh. Zumal es eigentlich 1200km wären…wegen je 2x hin und zurück…

Was ich ebenfalls noch abwenden konnte war der – hoffentlich nicht ganz ernst gemeinte – Vorschlag, man könne ja am 1. Feiertag hier her kommen. Dann brächte man eben die Weihnachtsgans und die anderen Zutaten mit und würde das Essen hier vorbereiten. Dann hätte ich keinen Stress. Klar…KEINEN STRESS AM ARSCH! Wenn ich mit nem Neuzwargh hier rumhocke und mir die Leute inner Bude rumrennen und meine Mutter mir die Küche in Schutt und Asche legt. Danke – nein…

Jedenfalls – und das ist das Ende vom Lied – DIESES JAHR wird ALLES auf jeden Fall GANZ ANDERS. Endlich mal. Vermutlich aufregender und stressiger, als in den ganzen Jahren davor, aber dafür können mich auch alle mal mit ihrem Deko- und Konsumwahn. Mit ihrem ganzen Gefresse und Gesaufe (der eine Kinderpunsch, den ich hatte, reicht mir an Zucker eh bis ins nächste Jahr) und ihrem ganzen vorweihnachtlichen Zwangsstimmungsgetue. Leckt mich alle, ich bin raus!!!

Möge der Zwargh frischen Wind in die Sache bringen…auf DIE „Bescherung“ freue ich mich gleichermaßen am meisten, sowie mir auch der Arsch auf Grundeis geht…nachdem ich eine monströse Plautze vor mir herschiebe und der Onkel Doktor mir gestern mit auf den Weg gab, dass quasi „ab jetzt“ alles passieren kann, ist jegliche Planung eh für’n Arsch ^^

In diesem Sinne…Ho-Ho-Ho!

Advertisements

19 Kommentare

    1. Hmmm…nö, ich glaube nicht. Denke schon, es hilft’n bisschen dabei, wenn man sieht, wie sich so ein Stöpsel noch über die ganzen Sachen freuen kann, aber dass ich zum absoluten Weihnachtsfreak mut(t)iere und auf einmal mit dem ganzen Zinnober anfange, das wird auch nicht passieren…aber so’n Aufruf kann ja nie schaden. Vielleicht lesen ja auch Froschmutantinnen mit? Quak!!!

      Gefällt 1 Person

  1. Oh weia, ich habe den Geburtstargh verpennt!!!
    Herzlichsten Glückwunsch nachträglich *drück*

    Klingt wirklich sehr aufregend, und ich kenne die Problematik wenn 3/5 der Familie im Dezember Geburtstag haben… Es gab Jahre, da hatten wir im Dezember durch zusätzliche Anhänge wirklich alle 4-5 Tage einen Geburtstag. HÖLLE.

    Ich wünsche jedenfalls schonmal alles Gute.
    Besinnlich wird die Vorwiehnachtszeit ja sicher nicht, aber sicher total aufregend ;)
    Viel Spaß!

    Gefällt mir

    1. Danke – ach, macht nix. Ich bin der mieseste Geburtstagsmerker EVER. Bin recht sicher, dass ich deinen nichtmal aufgeschrieben habe (ich Dummbeutel -__-) Tja, was Geburtstage und Feiertage angeht, ist der Dezember echt mies irgendwie…und jetzt haut der Zwargh auch noch mit in die Kerbe. Naja…aber danke. Aufregend auf jeden Fall ^^ Ich könnte hier die Wände hochgehen…arghl…

      Gefällt mir

  2. …und ich hatte bei dir schon fast mit einem Garghburtseintrag gerechnet. Aber wenn es erst einmal soweit ist, hast du bestimmt anderes zu tun. Insofern „genieße“ das Adventschaos noch! ;)

    Gefällt mir

  3. Glückwunsch nachträglich zum Geburtstargh! ;)

    Sie haben ja schon eine gigantisch gute Ausrede, um sich in diesen Jahr bei allen (vor)weihnachtlichen Planungen auszuklinken. Respekt. Muss frau auch erstmal hinbekommen. Und ja, mit so nem Zwargh macht das Weihnachtsgedöns in der Tat ein bisschen mehr Spaß, allerdings macht mit den Kleinen sogar ein simpler Spaziergang Spaß, weil man die Welt zur Abwechslung mal wieder mit Kinderaugen sieht und das hat schon was. ;)

    Gefällt 1 Person

  4. Alles Gute nachträglich erst einmal! :)
    Genieß die Ruhe, sofern man anlässlich einer bevorstehenden Geburt von Ruhe sprechen kann, so gut es geht! :) Und du machst das schon richtig, von wegen Fahrerei und Besucherei und Stresserei. Und auf die Art kommt auch frischer Wind unter die angestaubten Talare, am Ende begrpndest du ne neue Weihnachtstradition. :D

    Ok, das könnte man missverstehen als: „Und seid fruchtbar und mehret euch jährlich zu Weihnachten!“ :mrgreen: ;)

    PS: Ist der 24./25. noch frei? Ich setze nämlich alles auf einen davon. ;)

    Gefällt 1 Person

    1. Ist noch frei…dann würde sich der Zwargh allerdings eher ein paar Tage länger Zeit lassen 🤔 na mal sehen! ^^ Was die kommenden Jahre angeht, lasse ich mich mal überraschen – frischer Wind muss aber in jedem Fall mal her!

      Gefällt mir

  5. Aaaargh, der Spruch hätte auch 1 A von meinem Onkel so kommen können. GEHT gar nicht. Bei mir fängt die Nerverei momentan so richtig an. Meine Oma nimmt auch schon kein Blatt mehr vor den Mund („du bist ja auch schon so-und-so-alt!!!!“) und letzte Woche wurde ich auf der Weihnachtsfeier von einem angetrunkenen Quasi-Vorgesetzten total vorgeführt à la „Alle mal herhören, wer ist alles der Meinung, dass Kinder perfekt zu H. passen?!“ -.- -.- -.-

    Gefällt mir

    1. Geht überhaupt gar nicht…erst recht nicht von nem Vorgesetzten -______- argh!!! Aber bei mir ging das auch so…meine Omma kam auch immer wieder mit „DAS erlebe ich wohl nicht mehr“ um die Ecke und meine Eltern haben mit Seitenhieben nicht gespart und mir an allen Ecken und Enden auf’s Brot geschmiert, wer denn nicht gerade wieder alles das so-und-sovielte Kind bekommen hat…
      Ich habe es gehasst!!! Und was glaubst’e – das erste ist noch nichtmal da, da fragen mich die ersten nun schon, ob es noch ein zweites sein soll…ich dachte, ich brech weg. Man kann’s eh keinem recht machen…

      Gefällt mir

      1. Ja, das war echt zu schlecht um wahr zu sein. Er hat noch mehr so Sachen vom Stapel gelassen -.- …

        Meine Mama hält sich wenigstens zurück – sie kennt dieselben Sprüche von früher und hat sie ebenso gehasst… Aber alle anderen gehen mir dafür umso mehr auf die Nerven -.-

        Wie, jetzt fragen die schon nach dem zweiten o_O o_O? Ich bin sprachlos…

        Gefällt mir

      2. Noch mehr?!? Rah…unsere Weihnachtsfeier im Büro verpasse ich ja „leider“ dieses Jahr *hust* na sowas…Tja – ich kam ziemlich früh bzw. waren meine Eltern noch sehr jung, deswegen wahrscheinlich die dauernde Fragerei und die blöden Sprüche. Wobei ich irgendwann auch mal recht deutlich geworden bin, sie mögen sich das sparen…dann kamen immer nur noch so „Andeutungen“. Und getreu dem Motto „man kann ja mal fragen“ kommen tatsächlich schon erste Sprüche in Richtung „wäre ein zweites dann nicht auch noch schön?“ oder „mit einem zweiten müsstest du ja dann nicht mehr arbeiten gehen…“ und blablabla…aber da schalte ich sowas von auf Durchzug.

        Gefällt mir

  6. Lol, meine „Zwarghe“ waren/sind auch so genial „geplant“. Eines Ende November, Eines Mitte Dezember und noch eines im Jänner…. ;)
    Ein Hoch auf meine mathematischen Rechenkünste
    In diesem Sinne -> lass dich nicht stressen und marschiere easy-Ceesy durch die Adventzeit :)
    Liebe Grüße und alles Gute
    Nila

    Gefällt 1 Person

    1. Irgendwie hat’s deinen Kommentar im Spam-Ordner verschluckt…gerade erst gesehen. Sorry. Muahahaha – DAS ist mal echte Planung ^^ aber was mich und den Stress angeht: ich hab’s einfach nicht drauf bei sowas entspannt zu sein, aber ich gebe alles. Irgendwie. *röchel*

      Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s