Twittargh…

Dinge, die die Welt nicht braucht…

Eins davon ist Twittargh…äh…Twitter mich Sicherheit. Dennoch versuche ich es damit – nach einem bereits gescheiterten Anlauf im letzten Jahr – nochmal…bin ich irgendwie nicht so richtig mit warm geworden…aber man weiß ja nie…

Ausserdem – so dachte ich mir – kann man da ja mal eben schnell so zwischendurch und überhaupt bla…

Also vielleicht…

Mal sehen…

Bleiben sie dran…

Oder auch nicht…

Advertisements

9 Kommentare

  1. Also für mich ist Twitter am effektivsten. Für mich ist es dort am einfachsten zu interagieren. Das liegt evtl auch daran dass ich dort speziell beruflich vernetzt bin und somit eine Gemeinschaft habe.
    Am Anfang hab ich auch dort rumgedümpelt und mich nicht so recht wohl gefühlt.
    So geht es mir gerade mit Instagram.

    Gefällt mir

    1. …na mal sehen ^^ ich versuchs nochmal, denn so kann man kurz das ein oder andere „argh“ rauslassen. Instarghgram finde ich für andere Dinge recht charmant, wie ich sagen muss…

      Gefällt mir

      1. Inzwischen glaube ich, dass die Kombination es macht.
        Instagram und Twitter lassen sich zB sehr gut verbinden.
        Ich folge Ihnen auf eigentlich allen Kanälen. 😁
        Und es beruhigt mich, dass ich nicht die Einzige bin, die sich so durch das Netz wühlt und probiert.

        Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s