Voll Zoll…

…ich hab’s ja schon oft gesagt bekommen und immer oft abgestritten…

Es gibt Leute, die behaupten, ich sei „irgendwie komisch“ – ja, manchmal unterstellt man mir gar ich sei eigenartig und würde auf der dunklen Seite (der Macht?) wandeln…naja…

Anscheinend sieht das jetzt der deutsche Zoll auch so. -____-

Nicht etwa, weil ich irgendwas abstruses im Netz der Netze bestellt hätte, welches ich beim Zoll abholen müsste, NEIN – weil der Zoll mich für Verdächtig befindet.

Einfach so.

EIN-FACH-SO!

Auf dem Nachhauseweg von der Arbeit…mein Tag war eh schon gelaufen, weil mich ein „Vorfall“ im Büro festhielt, der noch geklärt werden musste und mich damit vom Spocht abhielt, was meine Laune ohnehin gewaltig absenkte. Dazu kam noch die Tatsache, dass ich – morgens noch höchst optimistisch in meiner Planung – nur eine Tupper voll Fruchtquark mitschleppte, da ich plante dann anderweitig zu dinieren, was dazu führte, dass ich höchst angepisst und unterzuckert mein Fahrzeug bestieg und Richtung Heimat aufbrach…

Zunächst telefonierte ich noch – vorschriftsmäßig frei sprechend – um mich ein wenig ab zu lenken und meinem Unmut über die derzeitige Gesamtsituation Luft zu machen, weswegen ich mein Augenmerk nur auf den mich unmittelbar umgebende Verkehr (also die Karre direkt vor mir) richtete. Nachdem ich aufgelegt hatte, fiel mir dann schon ein hübsches Auto in grün-weiß auf, welches immer mal wieder vor, hinter und neben mir fuhr…dabei dachte ich mir allerdings noch nix, denn die Typen cruisen ja öfters mal auf der A3/A2 vor sich hin – gerade im Hinblick auf die Nähe zum Nachbarland, welches ja diverse Rauchwaren erlaubt…

Zugegebenermaßen kam mir die Sache spätestens DANN etwas komisch vor, als das hübsche grün-weisse Auto mit der Aufschrift „Zoll“ erst auf einen Rastplatz ausfuhr (was an sich nicht ungewöhnlich ist, denn gerade auf dem Platz finden öfters mal Kontrollen statt), sondern quasi direkt über den rastenden Platz preschte, um sich wieder von rechts kommen vor mich setzte…

Naja und dann ging auf einmal das nette „please follow“ Lichtlein auf dem Dach an…praktischerweise leitete mich das fröhlich colorierte Zollauto auf einen Park and Ride Parkplatz genau an der Ausfahrt, die ich ohnehin hätte nutzen müssen, was mich aber nicht daran hinderte völlig überrascht zu sein…

Ende vom Lied war, dass ich mich mit einem ziemlich dicken und einem ziemlich haarigen Zollbeamten auf diesem verkackten Parkplatz wiederfand und schlaue Fragen a la:

  • Wo wollen sie hin? (in die blabla-Straße)
  • Wieso? (weil ich da wohne?!?)
  • Wo kommen sie her? (Blastadt)
  • Was haben sie da gemacht? (Gearbeitet)
  • Wo? (Firma Blablub)
  • Was genau macht Firma Blablub in Blastadt? (Ähhhh…eine Firma sein?!?)
  • Haben sie Drogen, Waffen, Alkohol oder Zigarreten? (Nein, sie?)

Beantworten musste und dabei zusah, wie der Dicke meine vorher kontrollierten Papiere in seine Tasche steckte und währenddessen meine komplette Karre filzte, sowie meine Taschen durchsuchte -____- ganz großes Kino…das ganze Schauspiel dauerte zwar nur ca. 5 Minuten, aber trotzdem…

Kam mir kaum doof vor – auf die Frage hin, wie ich zu der Ehre komme speiste man mich mit der Aussage ab, ich hätte auf höchst(!!!)verdächtige Art einen Wagen gleichen Fabrikats, aber anderen Modells mit gleichem Städtekennzeichen verfolgt (!?!?!?!?)…ok – ich gebe zu, mein Kennzeichen verweist auf meine Heimatstadt und nicht meinen derzeitigen Wohnhort, aber SO suspiscious ist DAS nun auch wieder nicht…ähm…oder?

Gezz mal echt…warum immer ich?!? Wenn mir das jetzt nochmal passiert, dann zweifele ich langsam wirklich…

oO…

Advertisements

21 Kommentare

  1. Wie bitte? Nun muss man also schon aufpassen, dass man nicht zu lange einem anderen Auto gleichen Fabrikats, etc… unwillkürlich folgt (wie es ja ab und an durchaus mal vorkommen kann). Heftig jedenfalls.

    Gefällt mir

    1. …mnja – kein Ahnung ^^ hab auch erst gedacht, es wären normale Polizisten, da ich eventuell eeeeetwas zu schnell war *hust* aber das hat die gar nicht interessiert. Nur was in meinen Taschen war 😒

      Gefällt mir

      1. …was man gut, dass Du nicht gerade vorher in einem Tee- und Gewürzladen eingekauft hattest. Die hätten Dich sicherlich pro forma erstmal eingebuchtet. Sogesehen also Glück im Unglück. ;)

        Gefällt mir

  2. Hast du irgendein spezielles, sehr seltenes Fabrikat?

    Ich fahre VW, und wenn ich aufpassen müsste keinem anderen Berner VW zu folgen, müsste ich mich echt anstrengen. Ist hier nämlich sehr beliebt.

    Ach so, ich vergass, du hast das ja HÖCHST verdächtig gemacht. Das mache ich natürlich eh nicht. Bin ja ein braver Bürger. Ich fahre höchstens höchst UNverdächtig. :p

    Gefällt mir

      1. Oh Mann, da hätte ich mir aber auf die Zunge beißen müssen, um nichts Sarkastisches rauszulassen. Aber gut, in dem Moment ist man bestimmt eh nervös, selbst wenn man nichts zu verbergen hat.

        Gefällt mir

      2. …und WIE ich mir auf die Zunge gebissen habe. Nervös war ich nicht (weil ich ja nix verwerfliches dabei hatte), aber schon genervt, weil der Dicke mich zum Teil echt 5 Mal das Gleiche gefragt hat -___-

        Gefällt mir

  3. Schon doll, der Zoll. Da wäre ich in so einer Situation *möglicherweise* auch in den Sarkasmus geflüchtet. ;) Habe neulich meine von Anno Tobak übriggebliebenen Reiseschecks eingelöst, da ich ja eh unter Generalverdacht stehe, wenn ich mich in den Wilden Westen begeben möchte und daher keinen Reisepaß mehr besitze. Das war auch ein ganz *besonderes* Erlebnis, ist aber doch ohne Polizeieinsatz abgegangen.

    Gefällt mir

  4. Höchst verdächtig, Frau Argh. Kannst du den anderen Autos nicht unauffälliger folgen?!

    Jetzt mal im Ernst, sowas ist mir Gottseidank noch nie passiert, aber… wie kann man auf einer Autobahn einem anderen Auto HÖCHST verdächtig folgen?! Ich kapier’s nicht.

    Gefällt mir

    1. Ja aber wirklich…im Grunde war ich SO unauffällig, dass ich’s selbst nichtmal gemerkt habe, dass ich da jemanden verfolge, aber ok…die Jungs sind ja geschult *umkipp* glaub‘ ich…ähm…ich bin ratlos…

      Gefällt mir

  5. Das mit dem Auto war bestimmt nur eine faule Ausrede!! SIE haben nach Aluhüten gesucht, die zu zerstören sind. Sofort!!
    Ein gutes Aluhutversteck ist die halbe Miete! ! Keks?
    Ich seh schon…Kaffee beim Schweden ist dringend notwendig, zwecks update. Hab beim letzten Mal nix komisches feststellen können. Tzzz….

    Und bei den „was ist in den Taschen“ hatte ich den Gollum im Hobbit im Ohr…“chrrrr…was hat er in seinen Taschen…chrrr“

    Gefällt mir

    1. Ganz klar – das KANN nur eine Ausrede gewesen sein…das mit den Aluhauben habe ich nicht bedacht. Hmmm…ich hatte nur Felgenreiniger im Kofferraum…der erschien den Herrschaften (zum Glück) zu wenig verdächtig…oO Gollum…omg…wobei – der kleine Beamte war zu haarig dafür und der große Dicke zu groß und…ähhh…dick ^^ oh ja – Kaffee…

      Gefällt mir

  6. Oha! :o
    Wahnsinn, dass man jetzt sogar schon auf der Autobahn kreativ fahren muss, vielleicht garniert mit dem ein oder anderen Wendemanöver, um sich nicht verdächtig zu verhalten! :shock:

    Oder lag es doch an dir und die haben dich nur mit ner Ausrede abgespeist? :mrgreen:

    Gefällt mir

      1. Na, wenn du schon so hustest, dann leg das Teil mal besser aus der Hand und öffne mal das Fenster, damit all der Rauch raus kann! :P ;)

        Mach mal, aber bitte nicht erwähnen, dass das meine Idee war. XD

        Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s