P0rnôooo…

ich gehe ja ganz gerne ins Studio der Fitness…natürlich aus Gründen der körperlichen Ertüchtigung, aber auch, weil ich da Leute beobachten kann, die man in freier Wildbahn so sonst nicht erlebt.

Also ich nicht…was aber auch wieder daran liegt, dass ich mir tagsüber andere Flachpfeifen auf der Arbeit antun muss und ich am Wochenende seit Jahren *krückstockschwenk* geile Großraumdiscos und hippe Clubs meide.

Egal…wenn ich also zur Ertüchtigung schreite, dann lasse ich bewusst die Mucke weg, weil mir ja sonst die ganzen geilen Gespräche entgehen, die diese Typen da so führen. Der ein oder andere hinterlässt mich da gelegentlich sogar fast (!) fassungslos, denn gestern zum Beispiel wurde ich Zeuge der Unterhaltung zweier Bürschchen, die sich darüber ereiferten, wie geil sie das Wochenende durchgetanzt hätten…das an sich wäre ja noch nicht ungewöhnlich, aber als sie sich dann einen Wunderbeutel anhängten, weil sie das Getanze mit freiem Oberkörper abgehandelt haben (was an sich nicht verwerflich ist, aber mal ehrlich – die zwei Bubis waren halbe Hemden) und dann doch TATSÄCHLICH von einer Alten angesprochen worden sind, die SCHON 30 war…das war ja übelst krass. Voll die Alte ey…aber Bubi 1 und Bubi 2 hatten da so viel Auswahl um einen weg zu stecken, da war die olle Alte nicht mehr interessant…obwohl sie schon scharf war. Aber halt auch alt. Am Arsch. [Notiz an mich: schonmal ’n Kranz bestellen] Ausserdem – und da habe ich mich eigentlich noch mehr drüber gewundert – hat Bubi von einem Kumpel erzählt, der mal eben für 20000 (!!!) Scheine einen Wagen angezahlt hat (den zugegebenermaßen keiner braucht, denn was will ein 19 Jähriger mit’m dicken Benz…wenn der jetzt schon ’ne Schwanzverlängerung nötig hat, was geht dann mit dem, wenn er erstmal 40 ist *hust*) und nun monatlich auch noch diverse Raten zu löhnen hat, die sich bei so’nem Spochtwagen ja schonmal summieren, weil sich so’ne Schüssel ja gerne auch mal’n paar Liter Superplus reinzieht…naja…

Wahrscheinlich bin ich schon wieder nur neidsch…aber ich glaube, ich kann damit leben. Naja – von wem ich aber eigentlich berichten wollte…

Der Schärfste von allen ist P0rnôklaus…Ich habe Klausi noch nie kommen oder gehen sehen. Klaus ist einfach da. Ich vermute allerdings, dass es in einem Spind eine Art Wurmloch gibt, welches eine direkte Verbindung nach 1990 herstellt und aus dem Klausi sich immer materialisiert. Klausi nämlich ist vermutlich schon irgendwas um die 50, hängt aber (metal?) modisch sowas von in den späten 80ern/frühen 90ern fest, dass es nicht mehr feierlich ist. Im Grunde genommen sieht Klausi so aus, als hätte man ihn direkt vom Set von Manta Manta gekidnappt und ihn seit dem nur mit den Filmrequisiten eingekleidet. Klausi ist sowas von p0rnô…das gibt’s gar nicht. Da stimmt einfach alles…

Von dem blondgesträhnten Minipli mit passend dazu gebleichtem OLiBa (in 90er Fachkreisen auch Popelbremse oder Schenkelbesen genannt)über die durch die Jahre perfektionierte Solariumledergerbung zum schlecht gestochenen Tribal ist alles da. Nicht zu vergessen das Muskelshirt in neonfarben von Sams Uncle (das natürlich nur ein Hauch von nix ist, denn – das muss man Klausi lassen – für sein Alter isser noch gut in Schuss) und die dazu passende…wie nennt man sowas eigentlich…Microsporthose (?) mit den 3 Streifen. DA warte ich ja immernoch minütlich drauf, dass Klausi im wahrsten Sinne ein Ei aus der Hose fällt, weil das Ding so abartig kurz ist…vermutlich aber hat Klausi vielleicht gar keine mehr…oder zumindest nur geschrumpfte, denn um noch so aus zu sehen fährt sich Klausi vermutlich nicht nur die guten Drinks vom Baron des Eiweißes ein (nebenbei: ein grundbescheuerter Name für so’n Laden), sondern haut sich noch ganz andere Mittelchen hinter den Knorpel…Unverzichtbar ebenfalls die dicke Goldkette, die nach den ersten Übungen schon glitzernd auf Klausis schweißglänzend eingeölter Brust prangt. Geil!

Klausi ist jedenfalls der burner. Und jedes Mal, wenn er da ist, zieht er natürlich auch eine lupenreine One-Man-Show ab…inklusive Schnaufstöhnens, breitbeinigem Schaulaufens und vor dem Spiegel gepose ab, dass vermutlich SO jeder 90er Frisösenuschi eine feuchte Buxe bescheren würde…Muss man gesehen haben! Eventuell – ich glaube fest daran – war (und ist?) Klausi der Star von so manche zentralem Tanzschuppen im Pott (gewesen) und landet auch heute noch bei den mittlererweile nachgealterten 90er Trullas den ein oder anderen Stich. Zu gönnen wäre es ihm, denn es ist kaum vorstellbar, dass Klausi auf die heutige Jugend/zeitgemäße Damen (?) noch irgendwie erotisierend wirkt…Retrocharme hin oder her…vielleicht ist Klausi aber auch einfach nur’n Lude, der sich um sowas keine Gedanken machen muss, weil sein Spass immer aufs Haus geht.

So oder so…ich würde unglaublich gerne mal wissen, was für ’ne Karre der fährt (ich tippe auf Manta mit Fluxkompensator) und ob ein Spind wirklich das Tor zu einer anderen Zeit ist…

Advertisements

9 Kommentare

  1. Herrlich! Ich habe so gelacht hier.
    Gewisse Typen findet man aber auch mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit in jedem Fitnessstudio wieder.

    Der Nordmann durfte in der Herrenumkleide mal mit anhören, wie sich zwei junge Kerle sehr laut darüber unterhielten, dass sie am Wochenende endlich mal wieder in den Puff gehen und dort 500 € lassen – mindestens; wie geil doch der Puff ist, wie geil die Prostituierte sowieso ist und überhaupt. So ging das wohl die gesamte Zeit.
    Der Nordmann ist ja wirklich nicht zimperlich, aber da hat es ihm doch etwas die Sprache verschlagen. :o)

    Gefällt mir

  2. Bei P0rnö-Klaus von „Kommen und gehen“ zu sprechen ist sprachlich noch mal ein Klopper! ;))

    Zum Rest: ich bin auch mal ab und zu…*hust* *huuuuuust* in meinem Fitness-Tempel und bei mir hängen diese Leute nicht ab. Allerdings gilt bei uns auch absolutes Muskel-Shirt-Verbot und Bauchfrei ist auch nicht. Ok – bei uns zahlt man auch ganze 2Euronen mehr, als jetzt im fitten M.
    Aber dass ich so Perlen der Unterhaltung dort nicht mitbekomme ist nicht so schlimm – aus beruflichen Gründen….bin ich froh, wenn ich mal NIX mitbekommen muss.

    Karre: oO…..ich empfinde ja schon das Reden über Geld als eine Form der krampfhaften Aufwertung. Da hält jeder halbwegs aufgeklärte Mensch grinsend die zwei Finger hoch, die einen ziemlich kleinen Abstand zeigen.
    Sehr schön…ich musste sehr lachen!

    Gefällt mir

    1. …ich bekomme hier immer Werbung für ein Studio mit Muskelshirtverbot, was zusätzlich damit wirbt, dass keine „Rowdys“ da sind *chrchr* deswegen gehe ich DA auch nicht hin. Ich will was geboten kriegen…Verstehe aber auch, wenn man da keinen Bock drauf hat, von daher…

      Gefällt mir

      1. Klar – wenn man das „Flair“ möchte, dann sollte man auch darauf bestehen! ;)
        Ich hingegen möchte beim Spocht einfach abschalten und mal nicht hinhören müssen oder so. Deswegen pack ich mir auch Hörbücher inne Ohren! Und bei mir im Studio verpass ich ja eh nichts. Alles unauffällige Gleichgesinnte.

        Gefällt mir

      2. „Flair“…das ist gut…*hargh* ich schalte dann schon ab…gerade wegen dieser herrlich schwachsinnigen Berieselung…wobei ich zum ECHTEN Abschalten ja noch meiner „regulären“ Sportart nachgehe, bei der sowas ja dann flach fällt…

        Gefällt mir

Kommentargh?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s